Buchhandlung

Der Deutsche Buchhandlungspreis 2019

Der Deutsche Buchhandlungspreis zeichnet inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland aus. Die Buchhandlungen haben ein literarisches Sortiment, ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten oder ein innovatives Geschäftsmodell verfolgen oder sich im Lese-und Literaturförderung engagieren. Insgesamt werden 118 Buchhandlungen mit einem Gütesiegel und einer Geldprämie ausgezeichnet. 2019 wird der Preis zum fünften Mal von der Staatsminister*in für Kultur und Medien verliehen. Die Staatsministerin für Kultur und Medien beruft jedes Jahr eine Jury. Die Kulrt Wolff Stuftung und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. sind Partner des Preises.

 

Hier kommst du zu den ausgewählten Buchhandlungen!

– Termine –

  • 21. März 2019 – Start der Bewerbungsfrist
  • 12. Mai 2019 – Ende der Bewerbungsfrist
  • 2. Oktober 2019 – Preisverleihung in Rostock

 

– Die Jury 2019 –

  • Sandra Kegel, Literaturkritikerin bei der F.A.Z. (Jury-Vorsitzende)
  • Dieter Kosslick (setzt dieses Jahr aus), Festivaldirektor / Intendant der Internationalen Filmfestspiele Berlin
  • Jo Lendle, Verleger bei Carl Hanser Verlag
  • Gabriele Schink, Regionaldirektorin des Börsenverein des deutschen Buchhandels NRW e.V. (2001-2017)
  • Regina Vogel, Verlagsvertreterin
  • Stefan Weidle, Verleger bei Weidle Verlag
  • Christiane zu Salm (setzt dieses Jahr aus), Verlegerin bei Nicolai Verlag
  • Manfred Metzner, Verleger bei Verlag das Wunderhorn
  • Reinhilde Rösch, Geschäftsführerin Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Baden-Württemberg e.V.

 

Quelle: https://www.deutscher-buchhandlungspreis.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.