Rezension

[Rezension] Töchter des Mondes – Cate

~ Info´s zum Buch ~

Autor/-in: Jessica Spotswood
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 06.08.2012 
Verlag: Egmont Verlagsgesellschaft 
ISBN: 9783863960247 
Fester Einband: 363 Seiten
Sprache: Deutsch

Der Klappentext:

Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben…

 

Das Cover: 

Das Cover ist sehr schön und sehr mysteriös angelegt. Man erkennt ein Mädchen, wahrscheinlich Cate. Sie trägt ein weißes Kleid. Dieses Kleid kann die Unschuld des Mädchen zeigen. Zudem die liegt vor ihr eine Rose – die Liebe zu Finn. Trotzdem ist der Hintergrund schwarz angelegt, was eventuell das Geheimnis der Schwestern zeigt.

 

Meine Meinung: 

Dieser Roman erzählt wie Cate versucht ihre Schwestern zu schützen, aber von außen her zu wirken, als wären sie gute Mädchen. Sie sind nämlich Hexen und die Bruderschaft in ihrem Dorf verbannt oder tötet sie, wenn es heraus kommt. Trotzdem muss Cate auch noch das „normale“ Teenagerleben durchmachen. Der gutaussehende Finn 😀
Die Geschichte gefiel mir sehr gut, da es keine Lückenfüller gab und so die Geschichte nach einander abläuft.

 

„Unsere Mutter ist auch eine Hexe gewesen, aber sie wusste es besser zu verstecken.“ – erster Satz

 

Die Hauptperson ist Cate. Sie ist sehr verantwortungsbewusst und weiß die Gefahr zu schätzen, das gefällt mir. Aber auch Tess hat etwas an sich, sie jemand rebellisches und hat einen waren Sturkopf. Maura ist liebenswürdig und man kann ihr nie wirklich böse sein. Finn ist der Gentleman pur. Grandios!!

 

„Ich hoffe nur, dass ich mit den Konsequenzen leben kann.“ – letzter Satz

 

Die Handlung wurde durch Cate erzählt. Dies ist ihr sehr gut, da ich auch so die Angst von diesen drei Mädchen gespürt habe. Der Schreibstil wurde sehr dadurch spannender und aufregend.

 

Das Ergebnis:

Dieses Buch hat Spannung von ersten bis zu letzten Seite. Zudem sind die Charaktere sehr vielfältig. Ein grandioser Auftakt zu einer Trilogie. Ich empfehle dieses Buch für jedermann, es ist so vielfältig: Eine Lovestory, aber auch der Kampf ums Überleben. Ich freue mich schon, wenn ich den zweiten Band lese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.