• Sonstiges

    2019 – neues Jahr, neues Glück

    Liebe Bücherwürmer, 2019 ist ein paar Tage alt und ich freue mich euch wieder auf dem Blog zu begrüßen. Mein viertes Bloggerjahr ist angebrochen, wie die Zeit vergeht… Es kommt mir so vor, als sei vor ein paar Tagen der Blog „Anne´s Bücherwelt“ online gegangen und jetzt habe ich einen komplett neuen Blog mit neuen Schwerpunkten, aber die alte Anne ist dennoch geblieben! Auch dieses Jahr möchte ich durchstarten und freue mich, wenn ihr dabei seit. Ich möchte euch in diesem Beitrag einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr geben und würde begrüßen, wenn ihr mich alle wieder bei meinen Aktionen, Ideen und durch das Lesen des Bloges mich als…

  • Sonstiges

    Der 22.

    Der 22. – Zahl des Lichts so kurz vor dem Lichterfest und einen Tag nach der Sonnenwende – dem kürzesten Tag im Jahr, der längsten Nacht des Jahres! Was für eine besondere Zahl also, eine Meisterzahl, denn so nennt man jene Zahlen, deren Ziffer doppelt erscheint … Die 22 ist – so wie auch die 11 – ein hochschwingende Licht-Zahl, ähnlich einem Licht-Tor. Energieschloss 22, eines der 26 Lichtpforten des Körpers, liegt unter dem Schlüsselbein und stellt einen wichtigen Kreuzungspunkt für alle Energieströme des Menschen dar. Wenn Du dieses Energieschloss berührst, lässt Du das Licht in Deinen Körper und harmonisierst alle Energieströme und Elemente untereinander! Probiere es aus, lege die…

  • Sonstiges

    Stille

    von Autorin Jessica B. Ganz leise komm ich angeschlichen, Will euch Ruhe bringen, wo’s laut Ich sah, wie die Farben wichen Brachte das Weiß, wohin man schaut. Der Wald scheint tot zu sein, Die Städte sind erstarrt, Und das wegen mir allein, Wo einst das Leben ward Flocken fallen bis zum letzten Fleck, Bringen kalte Schönheit in die Welt, Bis die letzte farbige Stell‘ ist weg, Und dir über das graue Himmelszelt. Alles, was ihr einst gebaut und gesehen, Wo Menschen waren, ist nun Stille, In meiner weißen Pracht wird alles untergehen, Denn es ist mein Wille. Ich bin der Winter, kalt und stumm, Zieh meinen Weg über die Erde, Während…

  • Sonstiges

    Der Verlorene

    Bald ist es soweit. Das große Fest ist im Anmarsch. Viele Kollegen haben Urlaub die Woche. Sie bereiten alles für das Fest vor. Bestellen Fleisch und andere Köstlichkeiten beim Bäcker und Metzger vor. Tannenbäume und Weihnachtsschmuck füllt Wohnungen. Ich schlendere nach der Arbeit über den Weihnachtsmarkt. Hier ist der Markt seit Sonntag vorbei. Die Abbauarbeiten haben angefangen. Ich beobachte das Ganze etwas wehmütig. Die unzähligen Gerüche und harmonische Stimmung sind verschwunden. Keine Musik, die die Stadtmitte erheitert. „Es ist schade, dass es bald vorbei ist“, sagt ein Mann neben mir. Unrasiertes Gesicht und eine sehr abgenutzte Jacke. Einen bedrohlichen Eindruck macht er nicht. Instinktiv entferne ich mich ein paar Schritte…

  • Sonstiges

    Driving home for Christmas (Teil 2)

    von Alizée Korte Eine weihnachtliche Szene basierend auf dem Roman “Dein Weg, meine Liebe” Die Flamme der Kerze knistert, als eine Schneeflocke darauf schmilzt, geht aber nicht aus. Sie flackert nur gerade heftig genug, um Etienne zu bestätigen, dass er das richtige Geschenk ausgesucht hat. Vorsichtig stellt er die Kerze neben sich auf den Boden und zieht die Laterne aus der Tüte. Mit klammen Fingern streicht er über das gebürstete Aluminium und die dünnen Wände. Dort, wo Schneekristalle und Sterne in das Glas geschliffen sind, fühlt es sich rauer an. Er öffnet den winzigen Metallriegel, zieht das Türchen auf und stellt die Kerze hinein. Sofort beruhigt sich die Flamme und…

  • Sonstiges

    Ungeplanter Zuwachs – Eine Bunyarba-Episode

    Eines Nachts klopfte es an die Tür der Gaststätte. Leicht verschlafen öffnete der Besitzer die Tür, über der das Schild „Myggs Herberge&quot“ an lediglich einer der zwei Befestigungen baumelte. Ganz ohne Zweifel hatte man hier bessere Zeiten hinter sich. „Was wünscht Ihr?“ fragte Mygg und endete in einem Gähnen. Normalerweise nahm er fahrendes Volk nach Einbruch der Nacht nicht mehr unversehens in seinem Haus auf, doch manches Mal machte er eine Ausnahme. Die kleinwüchsige Schattengestalt gab keinen Ton von sich, sondern reichte ihm ein Lumpenbündel, in dem sich etwas zu regen schien. Mygg streckte verdutzt seine Hände aus und konnte das Bündel noch eben packen, ehe der Fremdling ohne ein…

  • Sonstiges

    Driving home for Christmas (Teil eins)

    von Alizée Korte basierend auf ihrem Debütroman “Dein Weg, meine Liebe”   Die Flamme der Kerze knistert, als eine Schneeflocke darauf schmilzt, geht aber nicht aus. Sie flackert nur gerade heftig genug, um Etienne in seiner Gewissheit zu bestätigen, dass er das richtige Geschenk ausgesucht hat. Vorsichtig stellt er die Kerze neben sich auf den Boden und zieht die Laterne aus der Tüte. Mit klammen Fingern streicht er über das gebürstete Aluminium und die dünnen Wände. Dort, wo Schneekristalle und Sterne in das Glas geschliffen sind, fühlt es sich rauer an. Er tastet nach dem winzigen Metallriegel, öffnet das Türchen und stellt die Kerze hinein. Sofort beruhigt sich die Flamme…

  • Sonstiges

    Der Weihnachtskampf

    Genervt kämpfe ich mich durch die Menschenmassen mit dem Ziel: Geschenke für die Neffen. Ich mache es gerne, aber der Einkauf stresst mich immer wieder aufs Neue. „Ich wünsche mir das neue Smartphone ZQ3.“ „Ich mir ein gutes Tablet zum Spielen.“ Diese teuren Wünsche. Das Verhandeln ist ein heikler diplomatischer Akt. „Gibt es nicht was anderes?“, frage ich. Jetzt entfacht der große Streit. „Bitte! So teuer ist es nicht!“ „Ich will es aber kriegen. Es hat jeder in meiner Klasse!“ Ich möchte im Boden versinken und kapitulieren. Aber dann fällt mir ein: Weihnachten ist das Fest der Liebe. Die Medien definieren, was diese Liebe ist. „Sonst halt ein Gutschein und…

  • Interview

    Laura Misellie / Catherina E. Grimm stellen sich vor – Teil 2

    Hallo ihr Lieben, am 02.12. war ich bereits hier und unter meinem Pseudonym Laura Misellie. Heute geht es um mein Zweitpseudonym Catherina E. Grimm, unter dem ich im April 2018 mein Fantasydebüt „Thyra und die Hexenjäger“ veröffentlicht habe. Da ich euch beim letzten Mal schon genug über mich erzählt habe, will ich euch heute gar nicht aufhalten. Was ist also mein Debüt genau für ein Buch?   Stell dir vor … … du bist Teil von zwei Welten. In der einen bist du ein Niemand. Völlig unscheinbar. In der anderen bist du eine mächtige Hexe, die einem Krieg gegen ihren eigenen Vater gegenübersteht. Alleine kannst du nicht gewinnen. Du musst…

  • Sonstiges

    Von Adventspleiten und Weihnachtswundern – ein modernes Märchen (Teil eins)

    von Barbara Innes basierend auf ihrem Roman „Fernbus ins Glück – nächster Halt: Liebe“     In den kalten dunklen Wintertagen schien die Heidelberger Innenstadt wie eine Arche des Lebens und der Freude zu leuchten. Der über die ganze Stadt verstreute Weihnachtsmarkt verströmte Düfte nach Pfefferkuchen und Glühwein, Studenten lachten und wärmten sich gegenseitig, wenn sie nach einer Runde auf der Eisbahn, die man jährlich auf dem Marktplatz aufbaute, mit roten Wangen und strahlenden Gesichtern zurückkamen, Touristen bestaunten die Stände mit Kunsthandwerk, selbstgezogenen Kerzen und liebevoll geschnitzten Krippenfiguren, und selbst Claire spürte, wie ein Teil ihrer inneren Anspannung zumindest für einen Moment von ihr abfiel. Sie wusste wieder einmal nicht,…