Autorentag

Autorentag #7 – Andrea Delveaux: Der Lesetipp

Guten Abend ihr Lieben,

zum Abschluss des Tages gibt es den persönlichen Lesetipp der Autorin. Diesmal geht es um das Buch „Broken Pieces“ von Riley Hart. Um was geht und wie es der Autorin gefallen hat, seht ihr jetzt!


Broken Pieces – Zerbrochen von Riley Hart

 

Erscheinungsdatum: 01.05.2017
Verlag: Sieben-Verlag
ISBN: 9783864436802
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 364 Seiten
 

 

Der Klappentext:

Mateo Sanchez ist der Sohn eines Gangsterbosses. Er ist stahlhart, abgebrüht, und zögert niemals, wenn etwas getan werden muss.
Josiah Evans hat früh seine Eltern verloren. Er ist schüchtern, hat ein sanftes Gemüt und in seinem Herz trägt er eine unstillbare Sehnsucht nach Liebe.
Tristan Croft ist ein wohlhabender Anwalt, der sich von ganz unten hochgearbeitet hat. Er hat sich geschworen, sich niemals mehr von anderen abhängig zu machen oder reinreden zu lassen.
Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch wirft das Schicksal diese drei zerbrochenen Seelen zusammen in einen Wirbelsturm der Emotionen und Gefühle, die sie sich weder ersehnt haben noch jemals für möglich gehalten hätten.

 

Meinung der Autorin:

Das ist sehr sehr schwierig, es gibt so viele schöne Bücher. Ich wähle dann eines aus, das mich ziemlich überrascht hat. Ich war bis vor zwei Jahren kein großer Gay Romance Fan, aber dann hat mich eine Freundin in den USA auf die Autorin Riley Hart aufmerksam gemacht und ich habe Broken Pieces gelesen. Mittlerweile gibt es die Geschichte rund um Mateo, Tristan und Josiah auch als Übersetzung im Sieben Verlag. Besonders dieser erste Band Broken Pieces hat mich unheimlich berührt. Riley Hart hat es geschafft, dass ich mittlerweile zwischendurch gerne Gay Romance lese und jetzt selbst einen Roman dieses Genres schreibe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.