Autorentag

Autorentag #7 – Andrea Delveaux: Das Interview

Hallo Bücherwürmer,

im ersten Teil haben wir kurz Andrea kennengelernt. Zudem gab es ihr neusten Roman zu entdecken. Als nächstes folgt das Interview mit der Autorin. Heute Abend gibt es dann den Lesetipp der Autorin. Seit also gespannt.


– Seit wann schreibst du? Professionell erst seit 2007. Geschrieben habe ich aber schon vorher. In der Grundschule habe ich schon angefangen, mir Geschichten auszudenken, und als ich dann schreiben konnte, habe ich die auch zu Papier gebracht.

– Was liebst du am Schreiben? Ich kann in eine ganz andere Welt abtauchen. Die Zeit vergeht unheimlich schnell. Ich vergesse wirklich alles um mich herum und kann mir die Welt so basteln, wie ich sie gerne hätte.

– Was machst du bei einer Schreibblockade? Keine Ahnung, zum Glück hatte ich noch nie eine.

– Wie lange brauchst du für einen Roman? Das kommt darauf an, was sonst noch so los ist und wie lang der Roman wird. Normalerweise zwischen drei und sechs Monate.

– Darfst du bei den Covern mitbestimmen? Bei meinen Selfpublisher-Projekten natürlich ja. Die Cover bei den Verlagen, da habe ich nur ein minimales Mitspracherecht, aber bisher war auch noch keines dabei, womit ich unzufrieden gewesen wäre.

– Kommen weitere Bücher von dir raus? Ja, solange es Leser gibt, die sich für meine Bücher interessieren J Von den Shapeshiftern wird es insgesamt 7 Bände geben.  Der letzte Band wird jetzt Anfang August herauskommen.  Derzeit arbeite ich an einem Gay Romance Roman … und es sind noch sooooo viele Ideen in meinem Kopf!

– Was hast du dieses Jahr noch vor? Schreibtechnisch liegt der Gay Romance an. Ansonsten heißt es Geld sparen für die Reisekasse, ich möchte im März nächsten Jahres nach Australien in den Urlaub. Also wird das zweite Halbjahr etwas weniger aufregend und ich werde mehr Freizeit zuhause verbringen.

– Wie ist dein Alltag als Autorin? Alltag gibt es eigentlich nicht wirklich. Es ist eine Mischung aus Schreiben und den Dingen, die so anfallen wie Haushalt, Bürokram usw.  Außerdem auf dem Laufenden bleiben, was in der Welt des Galoppports so los ist, da ich da eine journalistische Tätigkeit habe. Sport muss auch eingebaut werden, je nach Lust und Laune, Zumba, Line Dance, Yoga oder Kickboxen. Und mindestens einmal die Woche mit Freunden treffen.

 

– Was machst du beruflich? Autorin
– Was sind deine Hobbies neben dem Schreiben? Lesen und Sport

 

Lieblings…:
…autor J. R. Ward
…buch Die Black Dagger Reihe
…verlag Seit ich selbst für Dark Diamonds und Impress schreibe und die tollen Bücher meiner Kollegen und Kolleginnen entdeckt habe, würde ich sagen sind das meine Lieblingsverlage (wobei man eigentlich den Carlsen Verlag nennen müsste, da sie zu Carlsen gehören). Das Team macht einen super Job und immer mehr Bücher von Carlsen landen auf meinem Reader!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.