Neuzugänge

Neuzugänge im März (Teil 2)

Hallo Bücherwürmer,

heute gibt es den zweiten Teil der Neuzugänge für den März. Im ersten Teil habt ihr alle Bücher gesehen, die vor der Buchmesse angekommen sind. In diesem Teil werden alle Bücher vorgestellt, die während der Messe in meine Tasche gewandert sind und danach noch angekommen sind. Falls ihr den ersten Teil noch nicht gelesen habt, dann schaut mal hier vor – HIER GEHT ES ZUM ERSTEN TEIL!


 

Mein perfekt unperfekter Freund von Rachel van Dyken

Die schöne Austin ist außer sich: Thatch, der Mann, den sie liebt, hat eine andere Frau geküsst und dann ohne eine weitere Erklärung mit ihr Schluss gemacht. Nach Tränen, viel zu vielen Süßigkeiten und einem Serien-Marathon will Austin vor allem eins: Rache! Mit beträchtlicher krimineller Energie und viel Fantasie macht sie fortan Thatch das Leben zur Hölle. Und Thatch? Der attraktive Schönheitschirurg weiß, dass er ihre Liebe zerstört hat. Um Austin zu schützen, hat er die Notbremse gezogen, aber das darf sie niemals erfahren. Tatsache ist: Er ist nicht über sie hinweg. Und sie nicht über ihn. Als sie plötzlich gezwungen sind zusammenzuarbeiten, wird die Lage äußerst unübersichtlich. Denn Thatch und Austin gehen sich weiter auf die Nerven … und können die Finger doch nicht voneinander lassen.

 

 

Wie Gräser im Wind: Tage des Sturms von Ella Zeiss

1930 wütet das Sowjetregime mit Enteignungen und Verhaftungen in den ehemals wohlhabenden deutschen Dörfern der Krim. Jeder, der noch Land oder Einfluss hat, schwebt in Gefahr. Der Landwirt Wilhelm Scholz weigert sich, seinen letzten Grundbesitz an den Staat zu überschreiben. Mitten in der Nacht zerren bewaffnete Männer ihn, seine Frau Anna und ihre kleinen Kinder aus dem Haus. Die Familie wird in die eisige Wildnis des Hohen Nordens gebracht, wo sie gezwungen werden, in den gewaltigen, grenzenlosen Wäldern Bäume zu fällen. Inmitten von Hunger, Krankheit und klirrender Kälte kämpfen Anna und Wilhelm ums Überleben und um einen Platz in der neuen Weltordnung. Der Dorflehrer Samuel Pfeiffer entgeht einem ähnlichen Schicksal nur durch eine rechtzeitige Flucht. Mit seiner Familie lässt er in einer Nacht- und Nebelaktion alles zurück. Doch die Verschnaufpause währt nicht lang. Als deutscher Lehrer wird er immer wieder verfolgt und denunziert. Eine Odyssee von der Krim bis nach Baku beginnt.

 

Unter den drei Monden von Ewa A.

Die 19-jährige bildhübsche Kadlin ist die einzige Tochter des Stammeshäuptlings der Smar. Keine leichte Rolle für eine fast erwachsene Frau, die nach den Regeln ihres Volks längst verheiratet sein sollte. Doch anstatt dass sie sich wie alle anderen Mädchen auf dem Sonnenfest nach einem Mann umsehen darf, wurde ihre Hand bereits dem Stammessohn der herrschsüchtigen Ikol versprochen. Eigensinnig wie sie ist, geht sie dennoch hin, um dort den einzigen Mann zu umgarnen, der ihr Schicksal wenden könnte: Bram, den stattlichen Kriegersohn des Feindesstamms. Allerdings läuft nicht alles nach Plan und ehe sich Kadlin versieht, muss sie als Knabe verkleidet flüchten. Dabei landet sie ausgerechnet in Brams Trainingslager, wo dieser junge Krieger auf ihre Mannesprüfung vorbereitet…

 

 

Wenn Worte meine Waffe wäre von Kristina Aamand

Deine Worte verändern die Welt!
Als einzige Muslima in ihrer Schule hat Sheherazade viel einzustecken, und seit ihrer Flucht nach Dänemark wird ihre Mutter zunehmend religiöser. Sie hat feste Pläne für die Zukunft ihrer Tochter. Als dann ihr Vater, der immer noch unter den Schrecken des Krieges leidet, ins Krankenhaus muss, weiß Sheherazade nicht mehr weiter. Das einzige, was hilft, sind ihre Texte, die sie kunstvoll-provokativ mit Bildern verwebt. Niemals würde sie diese jemandem zeigen. Bis sie sich verliebt. Und ihre Worte plötzlich Kraft haben.

 

 

 

Hexenherz: Eisiger Zorn von Monika Loerchner

Europa, 1466: Als die Hexenverfolgung immer weiter um sich greift, schreitet die bisher geheime Elite der Hexen ein und offenbart: Jede Frau ist der Magie fähig!
550 Jahre später wächst die junge Hexe und staatstreue Gardistin Helena in einer Gesellschaft heran, in der die Vorherrschaft der Frauen unumstößlich scheint. Sie träumt davon, weiter im Dienst der höchsten Hexe, der Goldenen Frau, aufzusteigen. Doch als sie Opfer einer Intrige wird und fliehen muss, gerät sie in die Fänge von Rebellen. Denn auch das stärkste Regime hat seine Fehler – und seine Feinde …

INZANI: Die Macht des Bandes von Kerstin Merkel

SEHT EUCH ALS ÜBERLEBENDE! Heermeister Kian Dogul ist ein Inzani ein Geächteter. Dennoch hat ihn die Streitmacht seines Landes zum Anführer gewählt. Auf Befehl des Königs wird er in den schneebedeckten Norden entsandt, um die Heilerin Alia in die Hauptstadt zu eskortieren. Diese Reise ist der Beginn ihrer unmöglichen Liebe. Eine Verbindung, von deren Stärke beide lange nichts ahnen. Im Palast betraut der König Alia mit der Behandlung mysteriöser Kranker. Er verpflichtet sie zur Geheimhaltung, aber Alia erkennt sofort, dass es für diese Männer keine Heilung geben kann. Sie sind Opfer eines übermächtigen Feindes geworden, der grausam und unerbittlich näher rückt. Eine geheimnisvolle Suche nach Parallelen aus alter Vergangenheit beginnt und endet mit einer schrecklichen Gewissheit: Es gibt keine Waffe, die diese todbringende Macht aufhalten kann. Nur einer kann sich ihr stellen, ein Inzani … MIT DER MACHT DES BANDES.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.