Rezension

[Rezension] Muse in Dessous

Infos zum Buch:
Autorin: Penelope Sky 
Erscheinungsdatum: 11.05.2018
Verlag: Hartwick Publishing
ISBN: 978-1718968387
Ausgabe: E-Book
Umfang: 322 Seiten 
Sprache: Deutsch

Der Klappentext:

Mein Bruder hat sich mit einem Mafiaboss eingelassen und alles verloren, was er hatte, inklusive seines Lebens. Und nun muss ich seine Schulden bezahlen. Alles was ich habe, sind zwanzig Dollar in meiner Tasche und meine Kleidung. Die Bank hat das Haus genommen und mein letzter lebender Verwandter wurde ermordet. Knuckles hat gedroht mich zu foltern, wenn ich fliehe. Er zählt die Tage bis er mich besitzen wird…und ich die letzten Tage meiner Freiheit. Aber ich werde nicht warten. Ich werde rennen, als ob der Teufel hinter mir her wäre. Nach Mailand. Der beste Dessous-Designer der Welt sucht nach neuen Talenten für Barsetti-Dessous. Ich bin nicht wirklich ein Model, aber vielleicht kann ich irgendeinen Job bekommen…und ein wenig Geld verdienen. Aber als ich den berüchtigten Conway Barsetti treffe, hat er andere Pläne mit mir. Bin ich gerade von einem Monster in die Arme eines anderen geflohen?

Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es sehr elegant wirkt. Der Hintergrund ist schwarz, während einige blaue Details heraus stechen. Unter anderem sehen wir blaue High Heels und Tanga. Zudem erkennt man deinen silbernen Armreif. Im gleichen Blau wie die Schuhe das Wort „Muse“. Insgesamt finde ich das Cover passend zur Geschichte – dunkel und mysteriös.

Meine Meinung:

Die Geschichte fing direkt an und man konnte direkt mit Protagonisten miterleben wie es ihr geht und auch wie um sie steht. Die Idee der Modeagentur in Mailand gefiel mir sehr gut und auch der Verlauf der Handlung war sehr spannend. Dennoch hat mir der gefehlt, das die Geschichte noch den letzten Kick gibt, denn insgesamt fließt sie ruhig dahin. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch und gefielen mir. Dennoch hätte ich sehr gerne etwas mehr Hintergrundwissen von Conway Barsetti gehabt. Der Stil war flüssig und man konnte ihn gut lesen. Mir hat auch hier der letzte Kick gefehlt, da er auf Dauer sich dahin geplätscht hat.

Das Ergebnis: 

Insgesamt finde ich dies ein super Auftakt zu einer spannenden Reihe, die Potenzial hat. Mir hat insgesamt der letzte Kick gefehlt, aber vielleicht wird es in Band zwei besser. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne eine Reihe lesen möchte, die nicht die typische Erotik beinhaltet.
Vielen lieben Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.