Rezension

[Rezension] Hot Chocolate – The Ladies

~ Info´s zum Buch ~ 

Autorin: Charlotte Taylor
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.08.2015  
Aktuelle Ausgabe: 01.08.2015 
Verlag: Amazon 
ISBN: B011LLL9I8 
Seitenanzahl: 241 Seiten

Der Klappentext:

Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa leben in einer schicken WG in Los Angeles. Um ihr Studium zu finanzieren, arbeiten sie nebenbei in der Bar Hot Chocolate, die Lisas Patenonkel Freddy gehört. Diese Kneipe ist beliebter Treffpunkt vieler Kommilitonen und Ehemaliger der Elite-Uni, die die vier Mädels besuchen. Ihre Studiengänge sind anspruchsvoll und zeitaufwändig. Für Beziehungen haben sie eigentlich alle keine Zeit. Doch Gelegenheit macht Liebe – oder zumindest Liebesnächte…

 

Das Cover:

Das Cover finde ich sehr schön und passend zum Buch. Mir gefallenbesonders die pinken Kreise im unteren Teil des Bildes. Zudem passt auch die Frau mit der offenen weißen Bluse. Insgesamt ist das Cover sehr gut gelungen.
Die einzelen Cover der Episoden sind sehr ähnlich aufgebaut.

Meine Meinung:

Man merkt nach längerem lesen, dass das Buch aus einzelnen Geschichten zusammen gesetzt ist, was für mich persönlich schlimm war. Denn ich wusste von Anfang an, dass dies ein Sammelband ist. Trotzdem entwickelt sich eine große Geschichte, der man sehr gut folgen kann. Ab und zu kam dann schon mal Wiederholungen vor. Ich fand die Handlung sehr gelungen.
„Tu nichts, was ich nicht auch tun würde, mein Schatz!“ – erster Satz
Die Charaktere waren mir alle sympathisch, was mir sehr gut gefiel. Zudem tauchen die Geschichten der einzelen Charaktere auch in den anderen Geschichten auf, was mir sehr gefallen hat. Alle vier Studentinnen, war top.
„Aber vielleicht hast du ja später noch Lust auf etwas anderes?“ – letzter Satz
Der Stil hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr humorvoll, aber auch sexy und spannend. Er hat seit der ersten Seite in den Bann gerissen und nicht mehr losgelassen. Er baut auch Spannung auf, was mir sehr fallen hat.

Das Ergebnis:

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und ich kann es jungen Erwachsen und Erwachsen ans Herz legen. Mir hat die Handlung an sich mit den Charakteren und dem Stil interessiert. Zudem waren die Bonus-Szenen eine gute Idee. Leider hat man an manchen Stellen, die einzelnen Episoden erkennen.

Vielen Dank an die Autorin für diese Bereitstellung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.