Rezension

[Rezension] 10 Tage in Vancouver – Lara & Lou

~ Info´s zum Buch ~

Autorin: Jutie Getzler
ISBN: 9789963536948
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Taschenbuch
Umfang: 384 Seiten
Verlag: Bookshouse
Erscheinungsdatum: 24.07.2017

Der Klappentext:

Nach einem etwas holprigen Start in Deutschland geht es für Lara und Lou für einige Jahre ebenso wenig gradlinig weiter, bis sie sich endlich den Traum von der eigenen Farm erfüllen können. Nachdem Patrick und Aimy an einem Schicksalsschlag zu zerbrechen drohen, taucht plötzlich auch in Laras und Lous Umfeld eine Bedrohung auf, die sie lange für überwunden hielten und die ihnen nun das Liebste nehmen will. Doch hat diese Person nicht mit den drei „L“ gerechnet, einem Team, besser als es die drei Fragezeichen je gewesen sind.

 

Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zu den anderen Bänden. Man erkennt im Vordergrund zwei Figuren und ein paar Schmetterlinge. Im Hintergrund erkennt man eine Farm oder einen Bauernhof. Das komplette Bild ist in grün gehalten. Insgesamt gefällt mir das Bild sehr gut.

 

Meine Meinung:

Die Geschichte beginnt sehr schnell. Man kam gut in die Handlung hinein und wusste auch sofort Bescheid um was es ging. Dennoch fand ich die erste Hälfte rasend, denn jedes Kapitel sprang um mehrere Wochen oder Monate, was etwas zu schnell ging. Ab er zweiten Hälfte ging es ruhiger zu und die eigentliche Handlung begann. Diese war spannend und gut sehr schön geschrieben.

 

„Die Bettdecke fühlt sich klamm an.“ – erster Satz

 

Die Charaktere haben sich leider kaum geändert. Durch die Zeitsprünge wurden die Charaktere älter, aber änderten ihr Verhalten wenig. Ich finde das sehr schade. Zudem lerne ich kaum etwas über die Vergangenheit der einzelnen Personen etwas.

 

„… doch verstehen kann ich es bis heute nicht.“ – letzter Satz

 

Der Stil war sehr rasend und abenteuerlich. Durch die Zeitsprünge wusste man auf einmal gar nicht, was los war. Die Haupthandlung war flüssig und spannend.

 

Das Ergebnis:

Durch die Zeitsprünge lernte man kaum etwas über die Charaktere und ihre Vergangenheit. Zudem veränderten sich diese nicht, was ich sehr schade fand. Das Cover gefiel mir und auch die zweite Hälfte des Buches.

 

Vielen lieben Dank an die Autorin für dieses Buch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.